Die Arbeitnehmersparzulage

Arbeitnehmersparzulage

Die Arbeitnehmersparzulage dient der Vermögensbildung der Arbeitnehmer. Mit ihr wird diese Vermögensbildung durch so genannte vermögenswirksame Leistungen (VL) durch den Arbeitgeber gefördert. Die Förderung gilt für bestimmte Anlageformen, wie beispielsweise Bausparverträge oder Aktienfonds, und wird zusätzlich zum normalen Gehalt direkt auf einen solchen Vertrag oder Fonds eingezahlt.

Doch noch immer verschenken sehr viele Arbeitnehmer jeden Monat bares Geld  - nicht sehr viel, aber im Laufe der Jahre kommt doch was zusammen, so dass sich das geförderte Sparen durchaus lohnt. Die Sparzulage ist ein vom Gesetzgeber gewolltes und gefördertes Mittel zur privaten Vermögensbildung. Die Sparzulage ist im Osten Deutschlands höher gefördert als im Westen.